Württembergliga: Spielpause endet beim HC Hohenems

von ED

Samstag, 26. Januar, 20:00 Uhr / HC Hohenems – SG Lauterstein // Sporthalle Herrenried, Schubertstraße 12, A 6845 Hohenems

In der Württembergliga der Handballer geht es am Wochenende wieder richtig rund. Der SG Lauterstein steht am Samstag die längste Anfahrt der Saison zum HC Hohenems im österreichischen Bundesland Vorarlberg bevor.

Lautersteins Handballer wollen nach sieben Wochen Pause seit Anfang Dezember – nur unterbrochen durch den Heimsieg gegen Herbrechtingen-Bolheim – wieder schnell Tritt fassen. Dasselbe gilt allerdings auch für den Gegner Hohenems, der seit fünf Wochen kein Pflichtspiel bestritten hat. Ein Blick auf die Tabelle lässt die SGL als Favorit in die Begegnung gehen. Hohenems hat die rote Laterne und erst zwei Spiele gewonnen, beide in der heimischen Herrenriedhalle. Zuletzt im Dezember gab es eine knappe Niederlage bei Wi/Wi/Do. Das enge Spiel wurde erst in der Schlussphase entschieden, als Hohenems wegen Zeitstrafen mit zwei Mann weniger auf dem Feld stand. Der Kampfgeist, den die Mannschaft in Donzdorf bis zum Schlusspfiff zeigte, sorgte beim Lautersteiner Gegner für Optimismus und der soll für neuen Schwung in der Rückrunde sorgen. Gegen Mannschaften aus dem Mittelfeld, zu denen die SG Lauterstein nach einer Hinrunde mit Höhen und Tiefen gehört, rechnen sich die Vorarlberger durchaus Chancen aus.

Lautersteins Trainergespann Timo und Wolfgang Funk konnte die Mannschaft gezielt auf diese Partie beim Tabellenletzten vorbereiten. Die Favoritenrolle müsse man annehmen, „wir erwarten aber heftige Gegenwehr vom diesjährigen Neuling“. „Am Saisonende wollen wir mit unserer Mannschaft besser dastehen als heute,“ geben Lautersteins Trainer vor. „Ein Erfolg beim Schlusslicht ist daher Pflicht,“ setzen sie ihr Team unter Druck und weisen auf die schweren Spiele hin, die im Februar folgen. Bis auf Linksaußen Max Dangelmaier sind alle Mann an Bord. Allerdings laborieren einige Spieler an alten oder frisch zugezogenen Verletzungen, die trotz der Spielpause nicht vollständig auskuriert werden konnten. Erstmals fährt Linkshänder Sebastian Clement mit, der während der Vorrunde ein Auslandssemester absolviert hatte und Silas Bäuerle hat sich endgültig im Württembergligateam festgespielt.

Vor dieser Partie tritt um 18:00 Uhr die B-Jugend der SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch gegen Hohenems an. Der Bus, mit dem die beiden Mannschaften gemeinsam anreisen, fährt daher ungewöhnlich früh ab. Für Fans sind nur noch wenige Plätze frei. Wer mitfahren möchte muss sich unbedingt anmelden.

Abfahrt Mannschaftsbus:

Viehhof Weißenstein 14:00 Uhr / Volksbank Nenningen 14:10 Uhr -– Mitfahrt nur möglich, wenn die Anmeldung bestätigt wurde!