Württembergliga: SGL muss gegen Gerhausen Reaktion zeigen

von ED

Sonntag, 04. November, 17:00 Uhr / Kreuzberghalle // SG Lauterstein – TV Gerhausen

Am Sonntag ist bei den Württembergliga-Handballern der SG Lauterstein der TV Gerhausen zu Gast. Spielbeginn ist in der Kreuzberghalle um 17:00 Uhr.

Gegen die Mannschaft aus dem Blaubeurer Stadtteil sind die Lautersteiner noch in keinem Punktspiel angetreten. Ganz unbekannt ist der TV Gerhausen bei den Gelb-Blauen jedoch nicht. Über Jahre konnten das Trainergespann Timo und Wolfgang Funk und die SGL-Spieler mitverfolgen, wie ihre ehemaligen Mitspieler, Rückraumakteur Peter Schnepf und Mittemann Phillip Köller, dort wichtige Rollen einnahmen. Der TV Gerhausen hat in dieser Saison vier Siege eingefahren, aber genau so oft verloren. Deutlich waren die  Niederlagen in Heiningen, bei Langenau/Elchingen und vor zwei Wochen mit 30:37 bei der HSG Ostfildern.

Eine noch höhere Niederlage bei der HSG Langenau/Elchingen ist bei der SGL noch ganz frisch. Wolfgang und Timo Funk mussten am Donnerstag dort eine Hiobsbotschaft verkraften. Jochen Nägele fiel mit einer Grippe aus und so fehlte der SGL der beste Torschütze. Das größte Problem der Funk-Sieben lag allerdings nicht im Angriff. Das Rückzugsverhalten war sehr schwach. Egal ob nach einem erzielten Treffer oder nach einem Fehlwurf: Langenau schaltete um wie die Feuerwehr und erwischte die SGL immer wieder auf dem falschen Fuß. 2:9 lagen die Gelb-Blauen nach zehn Minuten zurück und fanden in der Pfleghofhalle nicht ins Spiel. Zur Halbzeit sah es aus SGL-Sicht mit 12:18 kaum besser aus. Acht Minuten später leuchtete ein 25:15 von der Anzeigentafel und am Ende düpierte Langenau/Elchingen die Lautersteiner mit 36:24.

Da erwarten neben dem Trainergespann und den SGL-Verantwortlichen auch die Anhänger im heutigen Heimspiel gegen den TV Gerhausen eine deutliche Reaktion des gelb-blauen Teams. Zwar ist offen, ob außer Max Dangelmaier auch Jochen Nägele und Kevin Nagel fehlen werden, doch ein doppelter Punktgewinn ist Pflicht. Sollte der nicht gelingen, wäre der Kontakt zur Spitzengruppe für den derzeitigen Tabellenfünften auf absehbare Zeit abgebrochen.
Um das zu verhindern sollten die Fans ihre Gelb-Blauen ohne wenn und aber kräftig anfeuern, besonders wenn es schwierige Phasen in dieser Partie gibt!

Angebote des Bewirtungsteams

Das Bewirtungsteam der SGL empfiehlt Maultaschen mit Kartoffelsalat, Soße oder Brühe und Wecken. Selbstverständlich gibt es das übliche Getränkeangebot und die „Standards“ Leberkäswecken oder –Laugenstangen, Käsewecken oder Käse-Laugenstangen oder auch warme Fleischkäsewecken sind im Angebot.