Knapper Sieg im Derby

von SR
Patrick Kümmel
  • Nummer: 23
  • Position: RA
  • Jahrgang: 1994
  • Gewicht: 73 kg
  • Größe: 182 cm
Silas Bäuerle
  • Nummer: 29
  • Position: RL, RR
  • Jahrgang: 1997
  • Gewicht: 92 kg
  • Größe: 192 cm

Knapper Sieg im Derby

Eine Woche nach dem Sieg im Auftaktspiel gegen den TV Altenstadt stand bereits das nächste Derby für die SGL II auf dem Programm. Zu Gast in der Kreuzberghalle war die SG Ku/Gi. Die SGL II verschlief fast die komplette Partie, gewann aber dann doch glücklich mit 31:30.  

 

Die SGL II verpasste den Start in die Partie komplett. Durch schnelle Angriffe führte die SG Ku/Gi nach 5 Minuten bereits mit 1:5. Nach einer Auszeit verbesserte sich das Spiel etwas. Felix Thrun konnte beim Stand von 8:8 ausgleichen und Marvin Heinzmann brachte die SGL II in der 19. Minute erstmals in Führung. Die Führung wurde allerdings sofort wieder hergeben und so ging man mit 15:17 in die Kabine.

 

Die Mannschaft von Rieger/Könninger fand auch in der zweiten Hälfte nicht ins Spiel. Die SG Ku/Gi konnte ihren Vorsprung weiter ausbauen. Bis zur 50 Minute lief man meist einem 4-5 Tore Rückstand hinterher. In den letzten 10 Minuten konnte die SGL II allerdings das Ruder herumreißen. Angeführt von einem starken Felix Thrun kämpfte man sich Tor für Tor wieder heran und so konnte man eine Minute vor Schluss wieder ausgleichen. Nach einem Stürmerfoul der SG Ku/Gi kam die SGL II nochmals an den Ball und so konnte 4 Sekunden vor Ende der Partie der Siegtreffer erzielt werden.

 

Die SGL II holte damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Allerdings muss in den kommenden Spielen eine andere Einstellung an den Tag gelegt werden wenn man wieder doppelt punkten möchte.  

 

 

Spielfilm: 2:6 (10.Min), 10:11 (20.Min), 15:17 (30.Min), 18:22 (40.Min), 22:27 (50.Min), 31:30 (60.Min)

Zeitstrafen: SGL II: 2, SG Ku/Gi: 3

 

Schiedsrichter: Mario Keppler (Handballregion Bottwar JSG), Tobias Schüle (Handballregion Bottwar JSG)

SG Lauterstein:

Nicolas Jaros, Jannis Wagner, Marvin Heinzmann 1 (1 x ), Andreas Weiss, Markus Stuber 1, Patrick Kümmel 5, Michael Funk, Silas Bäuerle 11/3, Kai Ziller 1, Felix Thrun 7, Kai Jaros 1, Rene Adelhelm 2, Jakob Grupp, Marius Widmann 2 (1 x )

Die Mannschaft bedankt sich bei der Gaststätte Goldener Anker (Schwäbisch Gmünd) für die Torschussprämie.