Württembergliga: Am Feiertag zu einem Topteam

von ED

Mittwoch, 03. Oktober, 18:00 Uhr / TSV Wolfschlugen – SG Lauterstein // Sporthalle beim Sportzentrum, Nürtinger Straße 77, 72649 Wolfschlugen

Die englische Woche in der Württembergliga beschert der SG Lauterstein ein Spiel bei einem der Aufstiegsfavoriten, dem TSV Wolfschlugen. Anpfiff in der dortigen Sporthalle beim Sportzentrum ist am Nationalfeiertag um 18:00 Uhr.

Die bisherigen drei Spiele dieser Saison hat Wolfschlugen mit 31 und zwei Mal 32 geworfenen Toren souverän gewonnen. Dabei waren die Gegner, unter anderem die HSG Langenau/Elchingen, keineswegs Leichtgewichte. Folglich muss sich die SG Lauterstein auf einen starken und selbstbewussten Gegner einstellen, der sich in der eigenen Halle keine Blöße geben will.
Der Weg dieser beiden Vereine hat sich seit 2005 mehrfach gekreuzt, erstmals 2005 in der Verbandsliga und nach dem gemeinsamen Aufstieg in drei Spielzeiten in der Württembergliga. 2015/2016 traf man in der Oberliga Baden-Württemberg aufeinander, beide Male mit dem besseren Ende für die SGL.

In dieser Saison sticht aus einer Mannschaft, in der jeder Spieler torgefährlich ist und bereits getroffen hat, Linksaußen Jonas Friedrich mit einer oft zweistelligen Trefferzahl heraus. Um mit diesem schwer ausrechenbaren und angriffsstarken Gegner einigermaßen mithalten zu können, wird die SG Lauterstein einen großen Kampf abliefern müssen. Timo und Wolfgang Funk, die verantwortlichen SGL-Trainer, freuen sich über die starke Leistung ihrer Männer am letzten Samstag, wissen aber auch, dass in Wolfschlugen eine nochmalige Steigerung erforderlich ist.

Anreise mit Privat-PKWs

bitte Fahrgemeinschaften bilden