Lautersteins ZWEITE: Starker Kampf bei FN-Fischbach!

von TF

HSG FN-Fischbach – SG Lauterstein II 21:23 (11:10)

Nicht schön, aber wertvoll – so lässt sich wohl am treffendsten der hart erkämpfte 23:21-Auswärtssieg der Lautersteiner Landesliga-Handballer bei der HSG Friedrichshafen-Fischbach beschreiben.

Die erste Viertelstunde bis zum 5:5 zeigte, dass keine Mannschaft einfach mal so die Punkte mitnehmen würde. Eine Mannschaft legte vor, die andere legte nach. Im Angriff taten sich beide Teams schwer, klare Torchancen heraus zu spielen und Nachlässigkeiten in der Abwehr führten oftmals zu einfachen Gegentoren. In die Pause ging es mit einem knappen 11:10 zugunsten der Gastgeber.

Danach kamen beide Mannschaften hochmotiviert zurück aufs Feld. Spielertrainer Timo Funk hatte seinen Männern mitgegeben „den Ball mehr laufen lassen, Nahtstellen zwischen den Außen-und Halbverteidigern suchen und in der Abwehr aggressiver auf die Rückraumschützen raus treten”. Jedoch konnte sich auch in der zweiten Halbzeit keine der beiden Mannschaften klar absetzen, es blieb spannend. In der 57. Spielminute verwandelte Timo Funk seinen siebten Strafwurf zur 21:20-Führung. Diese gaben die Gelb-Blauen nicht mehr aus der Hand. In der Schlussphase blieb die SGL cool und spielte ihre Angriffe konsequent herunter, sodass das Spiel mit dem 23:21-Endstand aus Sicht der SGL erfolgreich beendet wurde.

Abschließend bleibt zu sagen, dass die SGL II wieder Siegeswillen gezeigt und das nötige „Quäntchen Glück“ auf ihrer Seite hatte, um das Spiel in die Erfolgsspur zu lenken.

SG Lauterstein:

Marc Bertele, Nicolas Jaros, Philipp Ruess (1 x ), Silas Bäuerle 1, Kai Ziller 3, Peter Großmann, Jochen Nagel, Andreas Weiss 2, Simon Dobers 1, Johannes Edelmann, Rene Adelhelm 2, Timo Funk 12/7, Felix Thrun 2

Am kommenden Samstag in der Kreuzberghalle

spielte die ZWEITE um 15:00 Uhr nach der DRITTEN, die um 13:00 Uhr Donzdorf-Winzingen-Wißgoldingen empfängt